Unser Dorf: Daten und Fakten

Im Norden grenzt die Gemeinde Rodenäs an Dänemark, im Osten und Süden an die Nachbargemeinden der Wiedingharde Aventoft, Neukirchen, Klanxbüll und dem Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog und im Westen an das Wattenmeer, direkt an der Nordsee nördlich vom Hindenburgdamm.

 

Rodenäs ist also ein Dorf am Meer. Mit dem Rickelsbüller Koog wurden etwa 530 Hektar Gemeindefläche hinzugewonnen. Mit einer Gesamtfläche von 1984 Hektar ist die größte Ausdehnung von Nord nach Süd etwa 4 km, von Ost nach West etwa 6 km, einschließlich des Rickelsbüller Kooges.

 

Unser Dorf setzt seit geraumer Zeit verstärkt auf regenerative Energien. Mittlerweile befinden sich in Rodenäs 220 m² Solarthermiefläche. Dies entspricht in etwa 0,5 m² pro Einwohner.

 

Bei einer Photovoltaik (PV)-Leistung von 4.378,62 kwp mit einer ungefähren Jahresproduktion von 4,4 Mio. kwh errechnet man eine Leistung von ca. 10.000 kwh je Einwohner. In Rodenäs wird demnach mehr Energie erzeugt als verbraucht.

Bundesland Schleswig-Holstein
Kreis Nordfriesland
Amt Südtondern
Höhe 2 m ü. NHN
Fläche 19,84 km²
Einwohner 418 (Stand: 15. Juni 2015)
Bevölkerungsdichte 21 Einwohner je km²
Postleitzahl 25924
Vorwahlen 04668 oder 04664
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 / Gemeinde Rodenäs

Kontakt

Schreib´ uns:

 

Briefpost:

Gemeinde Rodenäs

Bürgermeister Jörg Nissen

Ophusum 16

D-25924 Rodenäs

 

E-Mail:

buergermeister@rodenaes.de

 

oder ruf an:

 

Telefon:

+49(0)4668/661

Besucher seit 01.01.2017:

Besucher in 2016: 38.200

Besucher in 2015: 36.800

Besucher in 2014: 14.000