News und Infos

Müllsammelaktion "Sauberes Dorf" am 31.03.2017

Die Gemeindevertretung Rodenäs freut sich über rege Beteiligung bei der diesjährigen Müllsammelaktion am Freitag, den 31.03.2017, um 18:00 Uhr. Treffpunkt ist das Gemeindehaus. Im Anschluss sorgt das DRK für die Versorgung mit Brötchen und Getränken.

 

Die Gemeinde Rodenäs bittet zusätzlich darum, Rasenschnitt und Gartenabfälle nicht an Straßenrändern und auf öffentlichen Grundstücken zu entsorgen. Nach Auskunft der Amtsverwaltung stellt das unerlaubte Entsorgen von Rasenschnitt und Gartenabfällen eine Ordnungswidrigkeit dar.

Fahrt mit der IG zu den Karl-May-Festspielen am 15.07.2017

Unsere Interessengemeinschaft (IG) Rodenäs lädt Jung und Alt aus Rodenäs ein: geplant ist eine gemeinsame Bustour zu den diesjährigen Karl-May-Festspielen nach Bad Segeberg. Am Samstag, den 15.07.2017, soll um 20:00 Uhr die Spätvorstellung besucht werden.

 

Da so schnell wie möglich die Karten bestellt werden müssen, werden alle Interessierten gebeten, sich bis zum 26.03.2017 für die Fahrt anzumelden.

 

Die Kosten für den Bus und den Eintritt für die Rodenäser Kinder übernimmt die Interessengemeinschaft. Jeder Erwachsene wird um einen Kostenbeitrag in Höhe von € 20,00 gebeten. Jedes Kind, das nicht aus Rodenäs kommt, bezahlt einen Kostenbeitrag in Höhe von € 15,00. Das Geld ist ebenso bis zum 26.03.2017 zu bezahlen. Weitere Infos zur Abfahrt usw. folgen rechtzeitig Ende Juni 2017.

 

Anmeldung und Bezahlung bei:

  • Dörte Heldt / Tel.: 04668/2839937
  • Monika Boysen / Tel.: 04668/682

"Löschparty" der Feuerwehr am 04. März 2017 ab 20:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Rodenäs lädt ein:

 

Am Samstag, den 04. März 2017 ab 20:00 Uhr, ist im Landgasthof Fegetasch in Neukirchen wieder "Löschparty" angesagt. Für einen Eintrittspreis von € 7,00 legt DJ Franky auf, außerdem sorgt die Liveband "The Old Blackbirds" für Stimmung im Saal. Im Laufe des Abends sind Würfelpreise zu gewinnen, außerdem gibt es "Pottverlosungen".

 

Die Veranstalter freuen sich schon jetzt auf den Abend und hoffen auf viele feierfreudige Gäste.

Glasfaserausbau in Rodenäs (08.12.2016)

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Rodenäs ist in Sicht. Die Initiatoren der Breitbandnetz GmbH & Co. KG vermelden auf ihrer Internetseite:

 

RODENÄS: WIR KOMMEN BALD!

 

Somit wurden nun auch die entsprechenden Termine bekanntgegeben.

 

Die Infoveranstaltung findet statt am:

13. Februar 2018 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Oldorf, 25924 Rodenäs

 

Außerdem gibt es Beratungstermine:

Ort: Gemeindehaus Oldorf, 25924 Rodenäs

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Daten: 20.02.2018 | 22.02.2018 | 01.03.2018

 

Das Vertriebsende ist für den 05. März 2018 vorgesehen. Das heißt, dass bis zu diesem Termin eine Entscheidung vorliegen muss, ob Du einen Antrag für das Breitbandnetz stellen möchtest.

 

Alle Informationen findest Du hier: Glasfaserausbau in Rodenäs

 

Die Gemeinde Rodenäs wird die Bürger im Zeitverlauf darüber informieren.

Das neue Feuerwehrauto ist da! (08.12.2016)

Am Montag, den 21. November 2016, wurde das lang erwartete neue Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Rodenäs übergeben und in den Dienst gestellt. Das 8,3 Tonnen schwere Auto, ausgestattet mit einer speziellen Lackierung und dem prägnanten Kennzeichen NF-FR 1889, wurde am Ankunftstag von den Mitgliedern der Feuerwehr sowie den Gemeindevertretern ausgiebig inspiziert.

 

Im Interview mit der Redaktion sprach Gemeindewehrführer Jürgen Köller nicht ohne Stolz von einem "großen Tag für alle Rodenäser", jedoch erwähnte er auch gleichzeitig die große Verantwortung. "Nun müssen wir üben, üben und nochmals üben", so das Oberhaupt der Wehr.

 

Auch Bürgermeister Jörg Nissen zeigte sich begeistert und sieht die Rodenäser Feuerwehr sowohl technisch als auch personell für die nächsten Jahre hervorragend aufgestellt.

 

Offiziell vorgestellt und eingeweiht wird das Fahrzeug im Frühjahr 2017.

3. Weihnachtstreffen "Zum Eber" am 09.12.2016 ab 16:00 Uhr

Es ist wieder soweit: Am 09.12.2016 ab 16:00 Uhr findet bereits zum 3. Mal das Rodenäser Weihnachtstreffen "Zum Eber" in der weihnachtlich geschmückten Halle bei Winkelmanns, Kixbüll 6, statt.

 

Leckerer Glühwein, Kakao sowie Bratwurst und Waffeln werden angeboten. Außerdem werden Tannenbäume verkauft. Ebenso gibt es eine Kinderbastelecke, einen kleinen Basar und vielleicht kommt auch der Weihnachtsmann vorbei...

 

Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Gäste!

Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl (02.12.2016)

Am 27.11.2016 fand die Kirchengemeinderatswahl im Gemeindehaus statt.

Das Wahlergebnis für unser Dorf sieht wie folgt aus:

 

Wahlberechtigt: 231 / Wähler: 63 / gültige Stimmen: 63 / ungültige Stimmen: 0 / Briefwähler: 3 / Wahlbeteiligung: 27,3 %

 

Gewählt wurden:

  1. Gudrun Nissen              (54 Stimmen)
  2. Christoph Marschner   (51 Stimmen)
  3. Elke Naie                        (51 Stimmen)
  4. Elke Oechsle                  (47 Stimmen)
  5. Sine Hansen                  (46 Stimmen)
  6. Alexander Maya           (39 Stimmen)

 

Die Redaktion gratuliert herzlich zur Wahl und wünscht viel Erfolg im Amt.

Erinnerung: Hingehen zur Kirchenwahl am 27.11.2016!

Noch einmal wird darauf hingewiesen, dass am 27. November 2016 im Bereich der Nordkirche die Kirchengemeinderäte neu gewählt werden. Für die Kirchengemeinde Rodenäs haben sich diese sechs Kandidaten/Kandidatinnen bereit erklärt, für nächsten sechs Jahre in diesem Gremium mitzuarbeiten:

  • Sine Hansen
  • Christoph Marschner
  • Alexander Maya
  • Elke Naie
  • Gudrun Nissen
  • Elke Oechsle

Ausgezeichnet! (17.11.2016)

Kevin Ehlers aus Rodenäs ist bei der Deutschen Meisterschaft der Handwerkerjugend in Mölln mit der Silbermedaille ausgezeichnet worden. Der 25-jährige Maurer wurde von seinem Chef Hans-Erich Kirch, der auch ehrenamtliches Gemeinderatsmitglied im Dorf ist, zum Wettbewerb begleitet. Hier ist der entsprechenden Bericht im Nordfriesland Tageblatt:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/der-zweitbeste-maurer-deutschlands-kommt-aus-rodenaes-id15347732.html

 

Zuvor hatte sich Kevin Ehlers bereits den Sieg im Landesleistungswettbewerb Bau gesichert. Auch hierzu gab es bereits einen Zeitungsbericht:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/zwei-der-besten-sind-aus-suedtondern-id14929276.html

 

Die Redaktion von www.rodenaes.de gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen.

Sitzung des Gemeinderats am 23.11.2016

Die Gemeinde Rodenäs informiert hiermit über den Termin zur nächsten Gemeinderatssitzung, die am Mittwoch, den 23.11.2016, um 19:30 Uhr im Café Zollhaus stattfindet. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kirchengemeinderat sucht neue Mitglieder (14.06.2016)

Am 1. Advent diesen Jahres, also am Sonntag, den 27.11.2016, wird für unsere Kirchengemeinde ein neuer Kirchengemeinderat gewählt. Die Statuten der Nordkirche geben vor, dass ein Kirchengemeinderat aus dem/der hauptamtlichen Pastor/in und mindestens sechs zu wählenden Mitgliedern bestehen muss.

 

Aus dem derzeitigen Rat haben sich vier Mitglieder bereit erklärt, für die kommende Kirchenwahl zur Verfügung zu stehen. Es werden somit weitere Kandidaten gesucht, die sich zur Wahl aufstellen lassen wollen.

 

Die entsprechenden Informationen findest Du unter folgendem Link:

 

http://www.kirche-rodenaes.de/termine/aktuelles.htm

"Bienenfreundliche Gemeinde" Rodenäs (13.06.2016)

 

Die Gemeinde Rodenäs hat inn diesem Jahr am Wettbewerb „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“ teilgenomen.

 

Zwar schieden wir bereits in der Vorrunde aus und mussten uns mit dem vom BUND vergebenen Teilnahmepreis begnügen.

 

 

Dennoch waren wir unter den 14 teilnehmenden Kommunen die einzige Westküstengemeinde und gehörten zusammen mit der Stadt Schleswig zu den beiden einzigen Teilnehmern nördlich des Kanals.

"Holzbeine" bezwingen Inter Aventoft (09.05.2016)

Im traditionellen Nachbarschaftsderby zur Saisoneröffnung der Hobbyfußballrunde in Südtondern trafen die örtlichen Freizeitkicker des 2.FC WH Holzbein am 01. Mai im Aventofter Dres-Park-Stadion auf den ewigen Rivalen von Inter Aventoft.

 

In einer stets fair und freundschaftlich geführten Partie behielten die Rodenäser mit 4:2 die Oberhand. Lange nach Schlusspfiff saßen Aktive und Fans noch zusammen und ließen die Begegnung Revue passieren.

"LöschParty" der Freiwilligen Feuerwehr am 12.03.2016

 

Im Landgasthof "Fegetasch" in Neukirchen wird am 12. März 2016 ab 20:00 Uhr die "LöschParty" gefeiert. Neben einem kurzweiligen Rahmenprogramm erwartet die Besucher viel Musik und gute Laune.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Rodenäs freut sich als Veranstalter über zahlreiche Gäste.

Biikebrennen am 21.02.2016: Der 2.FC WH Holzbein lädt ein!

Die Hobbyfußballer vom 2.FC WH Holzbein veranstalten das diesjährige Biikebrennen am 21.02.2016. Ab 18:00 Uhr werden im Feuerwehrgerätehaus kalte und warme Getränke ausgeschenkt, außerdem wird gegrillt. Die "Holzbeine" freuen sich auf viele Gäste rund um die Feuertonne.

"Tag des offenen Gerätehauses" am 11.02.2016

Am Donnerstag, den 11.02.2016, findet der "Tag des offenen Gerätehauses" statt. Von 17:00 bis 21:00 Uhr stellt sich die Freiwillige Feuerwehr vor und gibt einen umfassenden Einblick in ihre Arbeit. Zahlreiche Besucher sind erwünscht, für das leibliche Wohl ist mit Bier und Bratwurst gesorgt.

Gleich fünf Neuzugänge bei der Feuerwehr (23.01.2016)

Von einem ruhigen Jahr 2015 sprach Gemeindewehrführer Jürgen Köller in seinem Bericht während der Jahresversammlung unserer Freiwilligen Feuerwehr in der Gaststätte von Annelie Rasch in Neukirchen. Die Feuerwehrleute wurden lediglich zu einer Nachbarschaftshilfe nach Neukirchen gerufen. Einsatzbereit hat sich die Wehr durch elf Dienstabende, sechs Funkübungen sowie einer gemeinsamen Übung mit der Nachbarwehr Neukirchen gehalten.

 

Mit Sönke Nissen, Darwin Steensen, Jan Eike Feddersen, Malte Anthonisen und Torge Köller traten gleich fünf junge Männer von der Jugendfeuerwehr Wiedingharde in die Rodenäser Wehr über. Diese verfügt nun über 29 aktive Einsatzkräfte sowie zehn Ehrenmitglieder.

 

Der Zeitungsbericht vom SHZ zum Thema ist unter der folgenden Verknüpfung erreichbar:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/gleich-fuenf-neuzugaenge-fuer-die-rodenaeser-feuerwehr-id12532911.html

Gemeinde Rodenäs mit offiziellem Wappen (07.01.2016)

Die Gemeinde Rodenäs hat ein offizielles Wappen. Nach Beschlussfassung der Gemeindevertretung im Dezember 2015 gilt es nunmehr seit dem 01.01.2016.

 

Das Wappen zeigt einen von Rot und Blau durch einen goldenen Bogen zum Schildhaupt geteilten Wappenschild. Oben ein goldener abnehmender Halbmond, rechts und links je ein sechszackiger Stern, unten eine silberne Windmühle.

IG-Weihnachtsfeiern im Dezember gut besucht (30.12.2015)

Nachdem bereits die Weihnachtsfeier für unsere "Kleinen" Anfang des Monats Dezember sehr gut besucht war, wurde von unserer Interessengemeinschaft (IG) am 20. Dezember die Weihnachtsfeier der Heinrich-Christiansen-Stiftung mit einem Gottesdienst und anschließendem Beisammensein im Gemeindehaus begangen. Ein ausführlicher Bericht unseres örtlichen "Nordfriesland Tageblatt" ist hier als Link verfügbar:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/tierisches-theater-zum-gedenken-an-selbstlose-stifter-id12315666.html

Müllabfuhrtermine für 2016 stehen fest (30.12.2015)

Das Amt Südtondern hat die Müllabfuhrtermine für 2016 festgelegt und an alle Haushalte verteilt. In unserem beigefügten Dokument sind diese zu sehen: 

ePaper

10. Sitzung der Gemeindevertretung am 15.12.2015 im Café Zollhaus

Am 15.12.2015 um 19:30 Uhr findet im Café Zollhaus die nächste Sitzung des Gemeinderats statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Es werden wieder aktuelle Themen rund um das Dorfgeschehen besprochen. Auch die Einwohnerfragestunde steht auf der Agenda.

Rodenäser Glockenturm erstrahlt in warmweißem Licht (03.12.2015)

Im Juli konnte der neu errichtete hölzerne Glockenturm der St.Dionysius-Kirche zu Rodenäs mit den wieder zwei läutenden Glocken eingeweiht werden. Und seit dem Sonnabend vor dem ersten Advent werden die Kirche und der neue Glockenturm in warmweißem Licht angestrahlt. Das verleiht dem gefühlten Mittelpunkt der Gemeinde auch in der dunklen Jahreszeit eine freundliche Atmosphäre.

 

Den entsprechenden Zeitungsbericht des SHZ findest Du unter diesem Link:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/rodenaeser-glockenturm-erstrahlt-in-warmweissem-licht-id11350336.html

Weihnachtstreffen "Zum Eber" am 11.12.2015 ab 16:00 Uhr

Bereits zum zweiten Mal nach 2014 wird das ehemalige Gelände von Arnold "Eber" wieder zum Schauplatz des diesjährigen Rodenäser Weihnachtstreffens.

 

Am Freitag, den 11. Dezember 2015, freuen sich die Veranstalter der Freiwilligen Feuerwehr ab 16:00 Uhr auf zahlreiche Besucher. Die kulinarische Versorgung ist mit Glühwein, Kakao, Bratwurst oder leckeren Waffeln traditionell ausreichend gewährleistet.

 

An diesem Tag werden Tannenbäume verkauft. Außerdem gibt es eine Kinderbastelecke und einen kleinen Basar. Gerüchten zufolge soll sogar der Weihnachtsmann sein Kommen zugesagt haben.

Wichtiger Hinweis der Interessengemeinschaft (IG) (21.10.2015)

 

Aus Datenschutzgründen bekommt die IG leider keine Liste mehr vom Amt über die in Rodenäs gemeldeten Kinder. Daher werden alle, die erst kürzlich nach Rodenäs gezogen sind oder dessen Kinder in diesem Jahr geboren wurden, gebeten, sich bei Dörte Heldt (Tel.: 04668/2839937) zu melden, um den Namen und das Geburtsdatum des Kindes/der Kinder durchzugeben. Ansonsten können die Kinder bei den von der IG durchgeführten Weihnachtsfeiern leider nicht berücksichtigt werden.

Laternelaufen mit der IG am 30.10.2015

Am 30.10.2015 startet um 18:30 Uhr an unserem Gemeindehaus wieder das alljährliche Laternelaufen, das von der Interessengemeinschaft (IG) organisiert wird. Im Anschluss an die hoffentlich von gutem Wetter und zahlreichen Teilnehmern begleitete Runde gibt es Pförtchen und heiße Getränke.

Rodenäs will zum "Bienendorf" werden (30.08.2015)

Dem ehemaligen Bad Schwartauer Revierförster darf man getrost ein „Moin Rolf“ zurufen, wenn man ihm im Ortsteil Markhäuser begegnet. Rolf Berndt und unser Bürgermeister Jörg Nissen haben jetzt etwas Neues angeschoben und sind dabei, die Gemeinde zu einem „Bienendorf“ zu machen.

 

Mit der Wettbewerbsidee „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“ rannte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Rodenäs offene Türen ein. „Wir machen mit“, verkündete Bürgermeister Jörg Nissen – und fand in Rolf Berndt einen engagierten Mitstreiter.

 

Den Zeitungsbericht hierzu haben wir nachfolgend angehängt:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/rodenaes-will-bienendorf-werden-id10406476.html

Feierliche Einweihung des neuen Glockenturms (17.07.2015)

Nach mehr als einem halben Jahr ohne den Klang der örtlichen Kirchenglocke ist mit einem feierlichen Gottesdienst in der Rodenäser Kirche St. Dionysius der neue Glockenturm eingeweiht worden. Zahlreiche Bürger waren der Einladung des Kirchengemeinderats gefolgt, um die Widmung des neuen Bauwerks mitzuerleben. Der entsprechende Zeitungsreport ist hier zu finden:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/glockenklang-im-dualen-system-id10166551.html

6. Rodenäser Deich Open Air: ein voller Erfolg (17.07.2015)

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr das 6. Rodenäser Deich Open Air. Drei Musikgruppen aus der Region trugen maßgeblich zur guten Stimmung der fast 1.000 (!) Gäste bei. Einen Pressebericht des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags SHZ haben wir hier beigefügt:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/ausgelassene-stimmung-beim-deich-open-air-in-rodenaes-id10159521.html

Einweihung des neuen Glockenturms am 05.07.2015 um 14:00 Uhr

Die Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten des Glockenturms an unserer Kirche St. Dionysius sind nun endlich abgeschlossen.

 

Am Sonntag, den 05. Juli 2015 um 14:00 Uhr, wird der neue Glockenturm mit einer neuen Läuteanlage und einer zweiten Glocke seiner Bestimmung übergeben. Diese Widmung findet im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Kirche statt.

 

Die Gestaltung des Gottesdienstes obliegt Pastor Dieter Pries in Vertretung unserer Pastorin Maike Meves-Wagner. Die Predigt und die Widmung des neuen Glockenturms übernimmt der Probst Dr. Kay-Ulrich Bronck.

 

Der Gottesdienst endet mit einem in Rodenäs erstmaligen Zweier-Geläut. Danach besteht die Gelegenheit, den Turm auch innen zu besichtigen. Im Gemeindehaus oder bei schönem Wetter vielleicht draußen wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

 

Im Schaukasten der Kirche und im Gemeindehaus wird den Rodenäsern die neue Läuteordnung vorgestellt.

 

"Arena-Taufe" zum Holzbein-Jubiläum (27.06.2015)

Pünktlich zu den Feierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens des traditionsreichen Hobbyfußballclubs 2.FC WH Holzbein Rodenäs wurde der örtliche Sportplatz "getauft". Seither trägt die Spielstätte den inoffiziellen Namen "1889-Stadion". Die Namensgebung ist eng mit einem im Ort beliebten Getränk verbunden.

6. Rodenäser Deich Open Air am 04. Juli 2015 ab 19:00 Uhr!

Es ist wieder soweit: das Rodenäser Deich Open Air kommt!

 

Am 04. Juli 2015 ab 19:00 Uhr ist auf dem Open-Air-Gelände wieder eine Menge los, wenn Live-Musik aus der Region präsentiert wird.

Die Freiwillige Feuerwehr organisiert dieses Event bereits zum sechsten Mal. Der Eintrittspreis beträgt günstige € 3,00.

 

Für das leibliche Wohl ist natürlich wie immer ausreichend gesorgt.

Während der "Happy Hour" zwischen 20:00 und 21:00 Uhr werden Bier und antialkoholische Getränke für € 1,00 ausgeschenkt.

Also: dabei sein lohnt sich!

Sanierung des Glockenturms in vollem Gange (06.06.2015)

Derzeit wird der Glockenturm an unserer Kirche St. Dionysius umfassend saniert. Man kann jedoch sagen, dass die Sanierung fast ein Neubau wird.

 

Bei der Planung ging man davon aus, dass nur Teile der tragenden Konstruktion erneuert oder verstärkt werden müssten. Als aber die Holzverkleidung entfernt worden war, blieb kaum etwas Verwendbares übrig. Nach einiger Verzögerung steht der Baufertigstellung nun nichts mehr im Weg und Rodenäs freut sich sehr auf den neuen Glockenturm.

 

Parallel dazu entsteht bei einer Fachfirma in Herford eine neue Läuteanlage. Die Glocke, die seit fast genau 50 Jahren in Rodenäs ihren Dienst tat, erhält ein neues Joch zur Aufhängung und einen neuen Klöppel. Außerdem bekommt sie "Gesellschaft". Eine kleinere Glocke, die in den 1930er Jahren nach Rodenäs kam, 1965 ersetzt wurde und seitdem ungenutzt blieb, soll das Geläut in Zukunft ergänzen. Eine moderne Steuerung ermöglicht einen automatischen Betrieb der Läuteanlage ebenso wie eine Fernbedienung per Smartphone.

 

Wann und wie der Glockenturm und das neue Geläut eingeweiht werden sollen, steht noch nicht fest. Der Kirchengemeinderat wird in Kürze darüber beraten und sich auch über eine Läuteordnung Gedanken machen.

 

Einen Bericht des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (SHZ) findest Du unter diesem Link:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/zweite-glocke-fuer-die-dionysius-kirche-id9770011.html

Der Termin für die nächste Sitzung des Gemeinderats steht fest.

Am Dienstag, den 02. Juni 2015, findet die nächste Sitzung des Gemeinderats statt. Um 19:30 Uhr begrüßt unser Bürgermeister Jörg Nissen alle Interessierten zu dieser Veranstaltung im Gemeindehaus.

Lämmersegen im Dorf (02.05.2015)

Einen großen Lämmersegen gibt es augenblicklich auf dem Hof von Kirsten und Thorsten Petersen am Westerdeich in Rodenäs. Dort toben und tollen mittlerweile an die 300 der putzmunteren Wollknäule zwischen den Mutterschafen in der großen Halle umher. Einen Zeitungsbericht sowie ein Video vom Nachwuchs findest Du unter folgendem Link:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/huepfende-wollknaeule-laemmersegen-in-rodenaes-id9382756.html

Infoveranstaltung Windkraft sorgt für großes Interesse (20.03.2015)

Die Informationsveranstaltung zum Thema "Planungvorgaben von Windkraftanlagen und das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes" wurde von zahlreich interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde angenommen.

 

Etwa 100 Gäste verfolgten die Ausführungen von Bürgermeister Jörg Nissen sowie des Geschäftsführers des Bürgerwindparks Emmelsbüll-Horsbüll, Wolfgang Stapelfeldt. Es wurde über den derzeitigen Stand informiert, außerdem wurden kritische Wortmeldungen diskutiert.

Aktion "Sauberes Dorf": Müllsammeln in Rodenäs am 27.03.2015

Die Gemeinde Rodenäs hofft auf zahlreiche Teilnehmer bei der alljährlichen Aktion "Sauberes Dorf". Gestartet wird am kommenden Freitag, den 27.03.2015, um 18:00 Uhr am Gemeindehaus. Anschließend wird ein leckerer Imbiss gereicht.

Einladung zu einer Informationsveranstaltung im Gemeindehaus

Der Bürgermeister der Gemeinde Rodenäs lädt am 18.03.2015 um 20:00 Uhr zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in das Gemeindehaus ein.

 

Thema dieser Veranstaltung ist das Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) zu den Planungsvorgaben von Windkraftanlagen und die Auswirkungen.

Reichlich Termine im neuen Jahr (14.02.2015)

Der Veranstaltungskalender für Rodenäs hat wieder einiges zu bieten!

Unsere Vereine im Dorf haben in 2015 jede Menge vor. Das Angebot reicht vom Kinderfasching über Biikebrennen bis hin zum Deich Open Air.

Neues Leitungsgremium für die Kirchengemeinde Rodenäs (31.01.2015)

In einem Gottesdienst am 11.01.2015 sind die scheidenden Kirchengemeinderatsmitglieder Boris Christiansen, Edlef Kjer, Silke Winkelmann, Hans Jürgen Nielsen und Jörg Nissen als Vorsitzender verabschiedet worden.

 

Nun haben sich fünf andere Rodenäser bereit erklärt, die Kirchengemeinde bis zum Ende der Legislaturperiode 2016 zu leiten. Hierbei handelt es sich um Birgit Köller, Elke Oechsle, Elke Naie, Gudrun Nissen sowie Christoph Marschner. Letzterer hat auch den Vorsitz von Jörg Nissen übernommen.

Keine offizielle Badestelle mehr im Koog (28.01.2015)

Der Bürgermeister der Gemeinde Rodenäs gibt bekannt, dass der Außendeich im Rickelsbüller Koog ab sofort nicht mehr als offizielle Badestelle ausgewiesen ist.

Feuerwehr feiert ihr Winterfest: Am 07.02.2015 ab 20:00 Uhr!

Die Freiwillige Feuerwehr lädt am Samstag, den 07.02.2015, zu ihrem traditionellen Winterfest in die Gaststätte Annelie Rasch (Neukirchen) ein. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt € 6,00 pro Person. An diesem Abend ist DJ Franky musikalisch verantwortlich. Neben dem Würfeln versprechen die Veranstalter bei der Tombola eine Überrraschung als Hauptpreis. Ob, wie in der Einladung zitiert, "eine Reise, Freikarten oder ein Sack Kartoffeln" als Preis winkt, wurde jedoch abschließend nicht verraten.

Rodenäs als Kinofilm-Kulisse (13.01.2015)

Es ist soweit: Rodenäs jetzt auch im Kino! Der Film „Von Mädchen und Pferden“ lief in Eck’s-Kino in Niebüll. Das Besondere an diesem Film ist, dass er vor gut einem Jahr überwiegend auf dem Hof Rickelsbüll bei der Familie Ulrike Ehlers und Peter Möller-Ehlers in Rodenäs von der bekannten Hamburger Filmemacherin Monika Treut gedreht wurde.

 

Umfangreiche Berichte des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (SHZ) zum Film findest Du bei Klick auf die nachfolgenden Links:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/rodenaes-grenzort-als-kulisse-fuer-pferdefilm-id8740081.html

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/filmemacherin-monika-treut-kommt-mit-von-maedchen-und-pferden-erneut-nach-niebuell-id8679416.html

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/rodenaes-als-kinofilm-kulisse-id8547571.html

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/grosser-besucheransturm-bei-filmpremiere-id8588681.html

 

 

Infos zum Film? Wähle folgende Seite: http://www.maedchen-und-pferde.de/

Deutschlands erstes "Duz-Dorf": Rodenäs wird populär (11.12.2014)

Weitere neue Artikel aus dem "Nordfriesland Tageblatt" zur steigenden Popularität unseres Dorfes durch das verbreitete "Du" zwischen den Gemeindegrenzen:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/duz-dorf-rodenaes-wird-populaer-id8403711.html

 

und:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/meldungen/nordfriesland-das-duz-dorf-rodenaes-wird-beruehmt-id8432541.html

 

Viel Vergnügen beim Lesen!

IG feiert Weihnachten (10.12.2014)

Die Interessengemeinschaft Rodenäs (IG) richtet mit vollem Einsatz in diesen Tagen wieder die alljährlichen Weihnachtsfeiern für die großen und kleinen Kinder im Dorf aus. Einen aktuellen Zeitungsartikel aus der "Moin Moin" findest Du in unserer IG-Rubrik.

Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus vor dem Abschluss (20.11.2014)

Nach längerer Bauzeit nimmt der Innenbereich unseres Gemeindehauses Gestalt an. Die in Kürze vorgesehenen Veranstaltungen können aller Voraussicht nach in den renovierten Räumlichkeiten stattfinden. Zahlreiche Bürger des Dorfes zeigten sich in Gesprächen bereits hocherfreut über den Fortgang der Sanierung.

 

Bürgermeister Jörg Nissen äußerte seine Zufriedenheit über das Ergebnis der lange geplanten und nun kurz vor dem Abschluss stehenden Baumaßnahmen im Gebäude unseres Dorfmittelpunktes.

Auf diesem Bild ist der Eingangsbereich des Gemeindehauses zu erkennen. Einzelne Restarbeiten sind noch zu erledigen.

 

In Kürze ist mit der Fertigstellung des renovierten Innenbereiches zu rechnen.

Hier ist unser Gemeindehaus innen mit dem Treppenaufgang zu sehen. Es ist wirklich schön geworden.

 

Auch die sanitären Anlagen sind mit einem zusätzlichen behindertengerechten WC komplett saniert und auf den neuesten Stand gebracht worden.

Weihnachtsmarkt in Rodenäs am 12.12.2014 ab 17:00 Uhr

Am Freitag, den 12.12.2014 ab 17:00 Uhr, wird in der Halle Kixbüll 6 (ehemals das Anwesen von Arnold Johannsen - "Arnold Eber") die Weihnachtszeit "gefeiert". Die Freiwillige Feuerwehr sorgt hierbei für das leibliche sowie vorweihnachtliche Wohl. Wir freuen uns darauf und hoffen auf eine große Runde.

"Du oder Sie?" - In Rodenäs keine Frage (25.10.2014)

Aktuell ist Rodenäs als "erstes Du-Dorf in Deutschland" in aller Munde.

Aufsehen erregt derzeit die besondere Umgangsform in unserem Dorf. 

Die vertraute Ansprache mit "Du" hat vielerorts einen bleibenden Eindruck hinterlassen, in Presseartikeln deutschlandweit wird das Thema aufgegriffen.

 

Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag berichtet beispielsweise wie folgt: http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/du-oder-sie-in-rodenaes-keine-frage-id8020186.html 

 

Außerdem noch: http://www.shz.de/nachrichten/ratgeber/ernaehrung-gesundheit/duz-doerfer-im-hohen-norden-deutschlands-id7972016.html

 

Ebenso berichten unter anderem der Focus, das Hamburger Abendblatt sowie der Südkurier vom Bodensee in ausführlichen Artikeln über die angenehmen Umgangsformen in Rodenäs.

Weltmeisterin im Dorf! (25.10.2014)

Rodenäs hat eine Weltmeisterin. Scarlett Ehlers ist Teil der Videoclip-Formationstanz-Gruppe "Move it up" aus dem Niebüller Tanzstudio Sonja Stümer (Tanzsportclub Südtondern e.V.), die in Italien in diesem Sommer den Weltmeistertitel holte. Einen Bericht zum Empfang der Weltmeisterinnen im Amt Südtondern, an dem auch unser Bürgermeister Jörg Nissen teilnahm, gibt es unter diesem Link: http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/move-it-up-eine-starke-unzertrennliche-einheit-id7659331.html

 

Ebenso den Link zum Fernsehbericht von Sat.1 haben wir hier: http://www.sat1regional.de/meistgeklickt-videos/article/tanzen-wie-in-videoclips-formation-move-it-up-aus-niebuell-ist-weltmeister-148883.html

 

Die Gemeinde Rodenäs gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Arbeiten am Gemeindehaus gehen voran (25.10.2014)

Die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten am Gemeindehaus sind in vollem Gange. Wann mit dem Abschluss der Tätigkeiten gerechnet wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Sobald es Neues gibt, berichten wir umgehend.

Gastgeberverzeichnis soll weiter ausgebaut werden (07.10.2014)

Nachdem auf unserer Seite schon einige Einträge der örtlichen Vermieter im Gastgeberverzeichnis aufgeführt snd, so soll diese Liste noch erweitert werden.

Es werden alle Vermieter, die gerne im Verzeichnis erscheinen möchten, gebeten, sich an die Redaktion zu wenden.

Gottesdienste in unserer Kirche (30.08.2014)

Im Namen des Kirchengemeinderates Rodenäs wird am Sonntag, den 21.09.2014, um 19:00 Uhr zu einem Gottesdienst in die Rodenäser Kirche St. Dionysius eingeladen. Es wird der Bedeutung der Farben für unser Leben nachgegangen, der Kirchraum wird neu ausgeleuchtet.

 

Am Sonntag, den 05.10.2014, wird um 16:00 Uhr der Erntedankgottesdienst gefeiert. Anschließend gibt es einen Imbiss im Gemeindehaus.

IG-Ausflug fällt aus! (30.08.2014)

Der für Samstag, den 05.09.2014, geplante Ausflug der Interessengemeinschaft in den Handewitter Fun-Park muss aufgrund der zu geringen Teilnehmerzahl leider abgesagt werden.

Toller Zuspruch für unsere Internetseite: VIELEN DANK! (10.08.2014)

Die Gemeinde Rodenäs bedankt sich ganz herzlich für den bisherigen Zuspruch für unsere neue Internetseite www.rodenaes.de. Über 6.000 (!) Klicks seit Anfang März, positives "Feedback" unserer Arbeit und nette Einträge im Gästebuch sind ein toller Beleg für das Interesse an unserem schönen Dorf. Ebenso hat uns die zahlreiche Teilnahme an der Online-Umfrage gute Erkenntnisse gebracht.

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Rodenäs (12.06.2014):

Das Festwochenende der Feuerwehr (06.06. - 08.06.2014) ist beendet. Die Berichte des "Nordfriesland Tageblatt" zum 100-jährigen Jubiläum findest Du als Linkverknüpfung in der Rubrik Freiwillige Feuerwehr. Viel Spaß beim Lesen.

Jochen Seeger erweitert musikalisches Tätigkeitsfeld (05.06.2014):

Der Rodenäser Jochen Seeger (46) ist seit 11 Jahren Kirchenmusiker in unserem Dorf. Seit 20 Jahren übt er diese Tätigkeit auch in Neukirchen und Aventoft aus. Jetzt kommt für ihn mit der Kirchengemeinde Süderlügum-Humptrup ein weiterer Aufgabenbereich hinzu. Mehr dazu unter folgendem Link:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/der-neue-organist-id6803201.html

WICHTIGER HINWEIS: BITTE BEACHTEN (28.05.2014):

Aus aktuellem Anlass weist die Gemeindevertretung Rodenäs alle Grundstückseigentümer im Dorf darauf hin, die Entsorgung von Gartenabfällen aller Art ausschließlich auf den eigenen Grundstücksflächen vorzunehmen.

 

Wiederholte Verstöße können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

 

Vielen Dank für Eure Mithilfe und Beachtung!

Holzbeine siegen beim Saisonauftakt (02.05.2014):

Der Hobbyfußballclub 2.FC WH Holzbein Rodenäs hat beim Saisonauftakt der Freizeitkicker einen doppelten Erfolg bei Inter Aventoft erreicht. Nachdem beim jährlich ausgetragenen Spektakel das eigene Jugendteam gegen die Youngster aus Aventoft mit 3:0 (2:0) gewann, konnten auch die Erwachsenen einen Erfolg verbuchen. Mit 7:4 (2:1) wurde die Heimmannschaft der Aventofter in die Schranken gewiesen. Mehr hierzu auf dieser Seite:

 

http://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/fussballer-treffen-sich-zum-traditions-duell-id6440121.html

Die Interessengemeinschaft informiert (18.03.2014):

Die aktuelle Ausgabe des Info-Blatts "Rund um das Dorfgeschehen" steht für Dich als pdf-Dokument im Abschnitt Interessengemeinschaft (IG) bereit.

Viel Spaß beim Lesen der Berichte.

Wichtiges vom Gemeinderat (09.03.2014):

Aktuelle Einladungen zu Sitzungen des Gemeinderates sowie Protokolle der letzten Sitzungen findest Du in unserer Rubrik Gemeindevertretung.

Rodenäs: Endlich wieder im Netz (01.03.2014)!

Rodenäs hat endlich eine neue Internetseite. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen, dass sie Dir gefällt. Hier kannst Du allerlei Interessantes sowie Wichtiges über unser Dorf erfahren.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 / Gemeinde Rodenäs

Kontakt

Schreib´ uns:

 

Briefpost:

Gemeinde Rodenäs

Bürgermeister Jörg Nissen

Ophusum 16

D-25924 Rodenäs

 

E-Mail:

buergermeister@rodenaes.de

 

oder ruf an:

 

Telefon:

+49(0)4668/661

Besucher seit 01.01.2017:

Besucher in 2016: 38.200

Besucher in 2015: 36.800

Besucher in 2014: 14.000