Interessengemeinschaft (IG)

Hinter dieser nüchternen Bezeichnung verbirgt sich ein aktives Team, das unserer lebendigen Dorfgemeinschaft immer wieder Impulse gibt.

 

Die Interessengemeinschaft Rodenäs ist 1967 aus dem Elternbeirat der damaligen Rodenäser Schule hervorgegangen. Damals wurden die letzten Schüler unserer Schule nach Klanxbüll abgezogen, nachdem schon 1963 die 1. Klasse nach Neukirchen abgegeben worden war. Unsere Schule wurde geschlossen. Mit der Aufgabe der Schule ging der Gemeinde ein kultureller Mittelpunkt verloren. Jedoch ließen die damaligen Mitglieder des Elternbeirats das eingespielte Team als "Interessengemeinschaft Rodenäs" weiter bestehen.

 

Diesem Umstand haben wir heute nach wie vor das Bestehen dieser Gemeinschaft zu verdanken. Die von ihr organisierten Feste sind zu festen Daten im Jahreslauf geworden. Kinderfeste, Laternelaufen, Sommerfeste, Ausflüge, Erntedankfeste und schließlich die Weihnachtsfeiern folgen aufeinander.

 

Zu Beginn jeden Jahres gibt die Interessengemeinschaft das kleine Informationsblatt "Rund um das Dorfgeschehen" heraus. Bescheiden im Format, aber höchst inhaltsreich, erscheint es jedes Jahr aufs Neue. Die letzte veröffentlichte Ausgabe zum Rückblick auf 2013 ist etwas weiter unten als pdf-Format in zwei Teilen abrufbar. Die Online-Versionen der Hefte für die Jahre 2014 und 2015 sind derzeit leider nicht verfügbar. Die nächste Ausgabe für das Jahr 2016 wird voraussichtlich wieder online präsentiert.

 

Nach jahrelanger ehrenamtlicher Tätigkeit ist die Interessengemeinschaft Rodenäs aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine beispielhafte und in Nordfriesland vielbeachtete Bürgerinitiative zur Förderung der Dorfgemeinschaft.

Achtung: Wichtiger Hinweis!!!

 

Aus Datenschutzgründen bekommt die IG leider keine Liste mehr vom Amt über die in Rodenäs gemeldeten Kinder. Daher werden alle, die erst kürzlich nach Rodenäs gezogen sind oder dessen Kinder in diesem Jahr geboren wurden, gebeten, sich bei Dörte Heldt (Tel.: 04668/2839937) zu melden, um den Namen und das Geburtsdatum des Kindes/der Kinder durchzugeben. Ansonsten können die Kinder bei den von der IG durchgeführten Weihnachtsfeiern leider nicht berücksichtigt werden.

Zeitungsartikel aus dem "Nordfriesland Tageblatt" vom 29.12.2015:

Zeitungsartikel aus der "Moin Moin Südtondern":

25.02.2015

zur Zeit nicht verfügbar...

10.12.2014

Nikolausbesuch in Rodenäs

Rodenäs (ak) – Am Nikolaustag waren die Tische im Gemeindehaus liebevoll und festlich eingedeckt, Kuchen und Weihnachtsgebäck standen bereit und die Kinder,

denen der Besuch des bärtigen Mannes mit Rute und Geschenken angekündigt worden war, konnten kaum noch stillsitzen. Die Geschichte von dem »Kleinen Weihnachtsbaum« verkürzte ihnen die Wartezeit, bis endlich kräftiges Klopfen an der Saaltür das Eintreffen

des sehnsüchtig erwarteten Gastes ankündigte. Einige Kinder sagten einstudierte Weihnachtsgedichte auf, andere hatten eine Kleinigkeit gebastelt – gelohnt hat sich die Mühe in jedem Fall: Als Belohung gab es kleine Geschenke für die Kinder. Dörte Boysen und Ilona Paulsen von der Interessengemeinschaft Rodenäs (IG) hatten großen Spaß an der Ausrichtung des Nikolaustages in der Begegnungsstätte. Schon während ihrer Kindheit war die Interessengemeinschaft für die Rodenäser Kinder da. Dank der Heinrich-Christiansen-Stiftung werden Veranstaltungen dieser Art finanziell unterstützt.

Rund um das Dorfgeschehen 2013 / Teil 1

ePaper
Teilen:

Rund um das Dorfgeschehen 2013 / Teil 2

ePaper
Teilen:

Mach´ doch auch mit. Unterstütze die IG 

in ihrem Engagement ´rund ums Dorf´:

 

Wende Dich bitte an folgende E-Mail-Adresse: ig@rodenaes.de

 

oder ruf einfach Dörte Heldt an (Tel.: 04668/2839937).

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 / Gemeinde Rodenäs

Kontakt

Schreib´ uns:

 

Briefpost:

Gemeinde Rodenäs

Bürgermeister Jörg Nissen

Ophusum 16

D-25924 Rodenäs

 

E-Mail:

buergermeister@rodenaes.de

 

oder ruf an:

 

Telefon:

+49(0)4668/661

Besucher seit 01.01.2017:

Besucher in 2016: 38.200

Besucher in 2015: 36.800

Besucher in 2014: 14.000