Kulturstation Zollhäuser e.V.

Anlass für die Gründung des Vereins Kulturstation Zollhäuser Rodenäs e.V. war 2006 der Kauf der ehemaligen Zollhäuser am Grenzübergang Sieltoft nach Hoyer durch Dr. Ing. Armin Wulf. Die Zollhäuser wurden nach der Grenzziehung 1920 gebaut. Dr. Wulf ist Initiator und zusammen mit Frank Groneberg Gründer der Rodenäser Solarindustrie.

 

In guter Unternehmertradition hatte Dr. Wulf von Anfang an die Absicht, eines der Häuser zur Förderung des Rodenäser Gemeindelebens und als Kulturstation zu nutzen. Es lag nahe, zur Unterstützung und Realisation dieses Vorhabens den gemeinnützigen Verein Kulturstation Zollhäuser Rodenäs e.V. zu gründen.

Gründungsmitglieder sind: Dr. Armin Wulf, Dr. Ulrich Eckhardt, Elke Nord, Hanno Nord, Joachim Schröder, Thomas Dose, Barbara Schmidt-Tychsen.

 

Mehr zum Verein findest Du auf der Internetseite www.zollhaeuser.de

Unser Foto zeigt das Zollhaus, welches neben dem von Maren Dose betriebenen Café auch die Kulturstation Zollhäuser e.V. beherbergt.

 

Ein Besuch lohnt sich. Schau doch mal rein!

Ansprechpartnerinnen sind die beiden Vorsitzenden:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 / Gemeinde Rodenäs

Kontakt

Schreib´ uns:

 

Briefpost:

Gemeinde Rodenäs

Bürgermeister Jörg Nissen

Ophusum 16

D-25924 Rodenäs

 

E-Mail:

buergermeister@rodenaes.de

 

oder ruf an:

 

Telefon:

+49(0)4668/661

Besucher seit 01.01.2017:

Besucher in 2016: 38.200

Besucher in 2015: 36.800

Besucher in 2014: 14.000